2. Mannschaft

2016/2017

^
Laden...

Spielberichte:

FC Nicklheim – TSV Rohrdorf II

18.10.2014 - 2. Mannschaft

1 : 0 Niederlage
Bittere Niederlage gegen den neuen Tabellenführer

iEin spannendes B-Klassenspiel konnten die mitgereisten TSV-Fans letzten Samstag in Nickelheim sehen.
Personell musste unsere Reserve einige Änderungen vornehmen. Aufgrund von Verletzungen und sonstigen Ausfällen mussten einige unserer Leistungsträger in der Ersten Mannschaft aushelfen.

Doch dank unseres breiten Kaders und der Mithilfe der jungen AH konnten die Ausfälle kompensiert und eine konkurrenzfähige Mannschaft aufgestellt werden.

Die ersten 45 Minuten gehörten ganz alleine der Rohrdorfer Mannschaft.

Unsere Defensive zeigte wie gewohnt eine starke Leistung und lies den Stürmern von Nicklheim keine Chance. Den einzigen, wirklich gefährlichen Torschuss konnte unser Keeper Raiber ohne größere Probleme entschärfen.

Im Gegenzug zeigte die Rohrdorfer Offensive wirklich ansehnlichen Fußball und spielte sich einige schöne Torchancen heraus.

Einziger Makel in dieser Halbzeit war die Torausbeute, selbst aus den aussichtsreichsten  Möglichkeiten wurde an diesem Tag kein Tor erzielt.
Die Führung der Rohrdorfer Mannschaft wäre zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient gewesen.
Die zweite Halbzeit wurde von überharten Zweikämpfen der Nicklheimer und beleidigenden Zwischenrufen der Zuschauer geprägt.
Leider passte sich der TSV dem Niveau der Gastgeber an und so wurde aus dem anfangs schönem Spiel ein richtiger Kampf.
Als Folge daraus gab es auf beiden Seiten kaum Torchancen, da der Ball überwiegend im Mittelfeld gehalten wurde.

Die traurigen Höhepunkte waren eine klare, nicht geandete  Tätlichkeit an Josef Schweinsteiger und die gelb rote Karte für den Nicklheimer Kapitän nach wiederholtem Foulspiel.

Ganz nach dem Motto „Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu“ kam es wie es kommen musste:

Nicklheim bekam 3 Minuten vor Schluss einen fragwürdigen Freistoß, knapp 20 m vor dem Rohrdorfer Tor, zugesprochen.

Den Schuss konnte unser Torwart Raiber in höchster Not noch gegen den Pfosten lenken, auch den darauf folgenden Nachschuss aus 2m Entfernung konnte er noch klären, erst beim zweiten Schuss aus nächster Nähe ( und abseitsverdächtiger Position) war uns Keeper geschlagen.
Die passenden Abschlussworte zu diesem Spiel fand unser AushilfsCoach Martin Stuffer: „Bei so einem Spiel kann man nur froh sein, dass sich niemand verletzt hat!“

Fazit:
Spielerisch (1te Halbzeit) und kämpferisch (2te Halbzeit) kann man vor unserer Reserve bei diesem Spiel nur den Hut ziehen.

Man konnte sehen, dass die Rohrdorfer Zweite das Potential hat, in dieser Liga jeden Gegner schlagen zu können.